und jederzeit nach Vereinbarung

Naturheilkunde

Möglicherweise haben Sie schon gehört, dass wir in unserer Zahnarztpraxis auch nach den Methoden der Naturheilkunde behandeln. Sehr erfolgreich setzen wir die Akupunktur nach den Regeln der traditionellen chinesischen Medizin und die Homöopathie ein, und zwar hauptsächlich im Bereich der chronischen, überwiegend funktionellen Erkrankungen und hier in erster Linie gegen Schmerzen.

Gut wirksam sind Akupunktur und Homöopathie in der Zahnheilkunde z.B.:

  • Schmerzreduktion vor, während und nach zahnärztlichen und chirurgischen Behandlungen
  • bei Schmerzen im Zahn-, Mund-, Kiefer-Bereich, z.B. bei Kopf- und Gesichtsschmerz
  • bei Kiefergelenksbeschwerden und Zähneknirschen
  • unterstützend in der Parodontologie
Akkupunktur

Die Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Heilmethode, bei der genau festgelegte Punkte unter der Haut, die Akupunkturpunkte, welche überwiegend auf sogenannten „Meridianen“ liegen , durch Akupunkturnadeln gereizt oder sediert werden. Diese Reize sind in der Lage, unterschiedliche Erkrankungen und Störungen im Körper zu lindern oder zu beseitigen. Homöopathische Mittel können in der Zahnheilkunde unterstützend eingesetzt werden.

Die Akupunkturbehandlung ist eine anerkannte Therapieform und wird auf Antrag (vor Behandlungsbeginn!) von den meisten Krankenkassen im Rahmen eines Modellversuches erheblich bezuschusst. Vom Arzt verordnete homöopatische Arzneimittel werden in der Regel von den Kassen anstandslos bezahlt. Allerdings ist es ratsam, sich vor Beginn einer Behandlung bei seiner Kasse zu informieren!

Sollten Sie hierzu Fragen oder Anregungen haben oder aber Hilfe benötigen, so stehen wir Ihnen jederzeit gern mit Rat und Tat zu Seite.

Homöopathie

Die Therapie mit Naturheilverfahren führt oft überraschend schnell zur Linderung oder zum völligen Verschwinden der Beschwerden. Als „sanfte“ Therapieverfahren sind sie im weitesten Sinne frei von Nebenwirkungen und für den Organismus quasi belastungsfrei.