und jederzeit nach Vereinbarung

Parodontologie

Zahnfleischbluten irritiert die meisten Patienten nur kurz. Oft ist es schon nach wenigen Stunden nicht mehr zu bemerken. Aber was viele nicht wissen:

Zahnfleischbluten ist ein Signal!

Wie bei vielen Zahnproblemen sind auch bei Zahnfleischerkrankungen vor allem die Zahnbeläge (Plaque) schuld. In diesen Belägen tummeln sich Bakterien. Im Normalfall kommt das Immunsystem mit der Belastung gut zurecht und hält die Anzahl möglicher Krankheitserreger auf einem ungefährlichen Niveau. Wenn allerdings die Menge der Beläge zu groß wird, ist der Organismus überfordert, das gesunde System im Mund kommt aus dem Gleichgewicht…

Zahnfleischentzündungen

periodontitis halfAus der Zahnfleischentzündung kann eine Zahnbettentzündung – die Parodontitis – werden. In diesem Fall arbeiten sich die Bakterien am Zahn entlang in die Tiefe vor. Es bilden sich so genannte „Zahnfleischtaschen“ zwischen Zähnen und Zahnfleisch, in der die Bakterien langfristig den an sich gesunden Zahn derart lockern können, dass er ausfällt.

Studien haben zudem gezeigt, dass manche Bakterien in den Belägen durch die offenen Blutgefäße im Entzündungsbereich giftige Stoffe in den Organismus abgeben, die z.B. zu einer Herzentzündung führen können.

Auch wird diskutiert, ob unbehandelte Entzündungen der Mundhöhle zu Frühgeburten oder Entstehung/Verschlechterung einer Diabeteserkrankung beitragen.

Diverse andere Allgemeinerkrankungen werden derzeit in wissenschaftlichen Untersuchungen dahin gehend überprüft, ob Sie dem Einfluss bakterieller Keime aus der Mundhöhle unterliegen.

 

Mit zunehmendem Alter oder durch verminderte Abwehrkräfte steigt das Risiko, an Parodontitis zu erkranken.

Perfekte Mundhygiene und regelmäßige professionelle Zahnreinigung schützen vor Zahnfleischentzündungen!

Wenn das Zahnfleisch blutet ist dies ein erstes Anzeichen für eine Erkrankung des Zahnfleisches . Jetzt kommt es  zunächst einmalsehr auf die richtige Zahnpflege, Zahnputztechnik, auf die richtige Zahnbürste und auf die richtigen Hilfsmittel zur Reinigung der oft sehr engen Zahnzwischenräume an.

Unser Prophylaxe-Team wird Ihnen gerne zeigen, wie Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch pflegen und ein Leben lang gesund erhalten können.

Besonders gründlich werden Beläge mit einer Professionellen Zahnreinigung aus schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen und Zahnfleischtaschen entfernt.

Denken Sie daran: Vorbeugen ist besser als Zahnfleischbluten!

Mit einer Messsonde können wir feststellen, ob sich durch eine chronische Entzündung bereits tiefere Zahnfleischtaschen gebildet haben. Je früher eine Parodontitis diagnostiziert wird, desto besser sind die Heilungschancen.

Die individuelle Therapieauswahl ist abhängig vom Schweregrad der Parodontitis. Ziel ist es, das Gewebe entzündungs- und keimfrei zu machen. Wenn das gelingt, gilt es im nächsten Schritt, die Neubesiedelung mit Bakterien möglichst zu verhindern, damit sich der Zahnhalteapparat regenerieren kann.

Auch nach einer Parodontitisbehandlung sind eine perfekte Mundhygiene und regelmäßige Kontrolluntersuchungen notwendig, um einen dauerhaften Therapieerfolg zu gewährleisten.